Archivierter Artikel vom 29.06.2021, 21:51 Uhr
Plus
Koblenz

Unwetter am Montag: Starkregen macht Straßen zu Flüssen

Fünf Stunden tobte am Montagnachmittag ein Gewitter über Koblenz. Während der linksrheinische Teil der Stadt noch relativ glimpflich davonkam, hieß es rechtsrheinisch vielerorts „Land unter“. Vor allem Ehrenbreitstein mit seinen Seitentälern war von dem Unwetter betroffen. Rechtsrheinisch war auch das Haupteinsatzgebiet der Feuerwehr, hier pumpte sie Keller leer, entfernte umgestürzte Bäume, arbeitete, um die Kanalisation frei zu bekommen und sperrt gegebenenfalls Straßen für den Verkehr. Insgesamt verzeichnete die Feuerwehr Koblenz am Montag 70 Einsätze.

Von Peter Karges Lesezeit: 3 Minuten