Plus
Koblenz

Unheilbar krank: Wie der Koblenzer Tristan Spohr um jeden Tag im Leben kämpft

Der Bauchspeicheldrüsenkrebs hat das Leben von Tristan Spohr von jetzt auf gleich auf den Kopf gestellt. Und die Krankheit könnte sein Leben bald beenden, prognostizieren Ärzte. Der Familienvater bleibt zuversichtlich. Und hofft auf ein Wunder.

Von Viktoria Schneider
Lesezeit: 3 Minuten
„Ich habe schon gespürt, dass da was ist“, sagt Tristan Spohr. Anfang des Jahres hat der 37-Jährige, der im Koblenzer Stadtteil Rauental lebt, plötzlich Bauch- und Rückenschmerzen. Dann kommt noch eine Lungenentzündung dazu. Auf seine Vermutung, er habe Krebs, reagiert sein Umfeld abweisend. „Ach, was redest du da, du bist ...