Archivierter Artikel vom 01.02.2019, 18:02 Uhr
Plus
Region

Unfassbar: Einbrecher nutzen die Trauer anderer aus

Diese Masche ist besonders perfide: Wie das Polizeipräsidium Koblenz mitteilte, sind in den letzten Tagen Unbekannte in Wohnhäuser in Dieblich und Waldesch eingestiegen, „in denen es kurz zuvor zu einem Trauerfall gekommen war“. Zwar stellt sich für die Kriminalpolizei aktuell noch die Frage, ob es sich um puren Zufall handelt oder ob sich die Einbrecher zuvor darüber informiert haben, dass es in den besagten Häusern zu Trauerfällen gekommen war. Sie rät aber auch schon dazu, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Neu wäre die Masche in jedem Fall nicht, wie die RZ herausgefunden hat. Und sie ist anscheinend auch in der gesamten Region verbreitet.

Lesezeit: 3 Minuten