Archivierter Artikel vom 20.04.2020, 06:00 Uhr
Plus
Koblenz/Region

Umsatzeinbußen durch Corona: Hilft der Bund bald auch Gastronomen?

Rund 230.000 Betriebe in der Hotellerie und Gastronomie gibt es derzeit in Deutschland. Die Corona-Krise wird diesen Unternehmen bis Ende April Umsatzeinbußen von insgesamt 10 Milliarden Euro bescheren. 70.000 Betriebe sind akut von der Insolvenz bedroht. Diese besorgniserregenden Zahlen nennt „Spiegel online“. Am Sonntag hat sich nun die rheinland-pfälzische Finanzministerin Doris Ahnen für eine befristete Senkung der Mehrwertsteuer für Gastronomen von 19 auf 7 Prozent ausgesprochen (siehe Titelseite). Auch in Koblenz und Umgebung drohen ungemütliche Zeiten. Betroffene gingen am Wochenende auf einem ungewöhnlichen Weg in die Offensive – und zwar mit einer groß angelegten Videokonferenz.

Von Reinhard Kallenbach Lesezeit: 3 Minuten
+ 4412 weitere Artikel zum Thema