Plus
Urbar

Trotz steigender Verschuldung: Gemeinde Urbar investiert in Kanal- und Straßenbau

Weniger Einnahmen, mehr Ausgaben, daraus resultierend ein erheblicher Anstieg des Jahresfehlbetrags: Das kennzeichnet den geplanten Haushalt der Ortsgemeinde Urbar für das Jahr 2021. Janina Hürter von der Kämmerei der Verbandsgemeinde (VG) Vallendar präsentierte diesen nun im Urbarer Gemeinderat.

Von Winfried Scholz
Lesezeit: 2 Minuten
Im Finanzhaushalt wird sich nach derzeitiger Planung der Jahresfehlbetrag gegenüber 585.000 Euro für 2020 im nächsten Jahr auf 1,4 Millionen Euro erhöhen. Rechnet man noch Kredittilgungen dazu, steigen die Verbindlichkeiten gegenüber der VG, zu vergleichen mit dem Überziehen des Girokontos, auf 2,281 Millionen Euro. In den Jahren 2017 und 2018 ...