Archivierter Artikel vom 22.12.2020, 16:02 Uhr
Plus
Koblenz

Traditionelles Essen für Bedürftige entfällt: Dafür gibt es 150 Rucksäcke mit Geschenken

Französische Zwiebelcremesuppe, Sauerbraten mit Printensoße, Apfelrotkohl und Kartoffelklößen, zum Finale ein Dessert- und Käsebüfett: Das wollte der bekannte Koblenzer Koch Jean-Luc Mundel auch in diesem Jahr Menschen, die keinen festen Wohnsitz haben oder in prekären Wohnverhältnissen leben, servieren. Doch dann verschlimmerte sich die Corona-Krise, und das traditionelle Essen für Bedürftige musste ausfallen. Doch am Ende wurde ein würdiger Ersatz gefunden.

Lesezeit: 2 Minuten