Archivierter Artikel vom 22.02.2012, 17:07 Uhr

Tonnenschwerer AKW-Generator reist vom Rhein nach Ägypten

Mülheim-Kärlich – Schritt für Schritt wird das Atomkraftwerk (AKW) Mülheim-Kärlich zurückgebaut. Am Donnerstag sind drei Großkomponenten über den Rhein abtransportiert worden. Dabei handelt es sich um die Bestandteile des Generators, genauer: den Stator, also den zylinderförmigen feststehenden Teil, und die beiden beweglichen Läufer. Für den spektakulären Schwertransport musste zeitweise eine Kreisstraße gesperrt werden. Nach kurzen Verzögerungen im Zeitablauf ging am Ende alles glatt.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net