Archivierter Artikel vom 23.11.2012, 09:54 Uhr
Plus
Koblenz

Tödlicher Silo-Unfall: Opfer stand laut Gutachten unter Drogen

Kommt es im Prozess um den tödlichen Arbeitsunfall bei den Abrissarbeiten des Raiffeisenwerks im Rheinhafen zu einer Wende? Nach dem dritten Prozesstag vor dem Amtsgericht Koblenz steht fest: Der 21-jährige Arbeiter, der im Dezember 2007 durch eine 70 mal 70 Zentimeter große Lichtkuppel stürzte und auf der Stelle tot war, stand bei dem Unfall unter Drogen. Das hat jetzt eine toxikologische Untersuchung ergeben, die Richter Wolfgang Pitz angeordnet hatte.

Lesezeit: 1 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema