Archivierter Artikel vom 11.08.2022, 16:00 Uhr
Plus
Koblenz/Region

Tiere bei Hitze auf keinen Fall im Auto lassen: Veterinäre weisen auf Gefahren hin

Wenn sich das Thermometer jenseits der 30-Grad-Grenze einpendelt und die Sonne erbarmungslos niederbrennt, kann es für Hund, Katze, Meerschweinchen und Co. gefährlich werden. Darauf weisen die Veterinäre der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz in einer Pressemitteilung hin.

Lesezeit: 2 Minuten