Koblenz

Tier in Not: Hund am Deutschen Eck aus dem Rhein gerettet

Offensichtlich in größter Not befand sich am Samstagabend ein in Höhe des Deutschen Ecks im Rhein schwimmender schwarzer Hund.

 
Noch einmal Glück gehabt: Der Wasserschutzpolizei gelang es, den in Not geratenen Hund aus den Fluten zu retten.
Noch einmal Glück gehabt: Der Wasserschutzpolizei gelang es, den in Not geratenen Hund aus den Fluten zu retten.
Foto: Polizei

Gegen 20.25 Uhr gingen sowohl bei der Polizei als auch bei der Berufsfeuerwehr zahlreiche Anrufe ein. Der Besatzung des sofort hinaus geschickten Dienstbootes der Wasserschutzpolizei Koblenz gelang es, den Hund aus dem Wasser zu ziehen und zu retten. Als Dank ernteten sie den tosenden Applaus und Jubelrufe mehrerer Hundert Passanten am Ufer, die die Rettung verfolgten. Die Feuerwehr übergab anschließend den Hund wohlbehalten an sein schwedisches Herrchen, teilt die Wasserschutzpolizei mit.