Archivierter Artikel vom 19.07.2010, 16:09 Uhr
Plus
Koblenz

Thermo-Analyse-Labor für Koblenzer Uni

An der Universität in Koblenz wird die Technische Chemie massiv ausgebaut. Wirtschafts-Staatssekretär Prof. Dr. Siegfried Englert übergab gestern einen Bewilligungsbescheid über genau 500 000 Euro.

Koblenz. An der Universität in Koblenz wird die Technische Chemie massiv ausgebaut. Wirtschafts-Staatssekretär Prof. Dr. Siegfried Englert übergab gestern einen Bewilligungsbescheid über genau 500 000 Euro.

Mit dem Geld wird auf dem Koblenzer Campus ein Thermo-Analyse-Labor eingerichtet, in dem zum Beispiel Korrosionseinflüsse auf Keramik für den Anlagenbau untersucht werden können. Diverse Industriebetriebe aus der ganzen Region Mittelrhein haben bereits Interesse an einer Zusammenarbeit gezeigt, erste Aufträge liegen bereits vor – obwohl es noch mehr als ein Jahr dauern wird, bis das insgesamt rund eine Millionen Euro teure Labor den Betrieb aufnehmen kann. Standort wird nämlich das neue Hörsaal- und Laborgebäude sein, das derzeit auf dem Metternicher Campus für insgesamt rund 15 Millionen Euro entstehen wird. Dort werden insgesamt zwei Hörsäle und 19 Chemielabors eingerichtet.

Mehr über das neue Labor lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Koblenzer Rhein-Zeitung