Mülheim-Kärlich

Teile des KKW-Geländes in Mülheim-Kärlich sind verkauft: Urmitzer Abbruchfirma übernimmt 13 Hektar

Für viele ist die Mülheim-Kärlicher Silhouette ohne den prägenden Kühlturm noch immer ungewohnt. Dort, wo der Koloss über 30 Jahre lang 160 Meter in den Himmel ragte, sollen Recyclinganlagen für Abbruchmaterialien entstehen. Die Firmengruppe AGM GmbH, zu der die AWR Abbruch GmbH gehört, hat die Teilfläche rund um den ehemaligen Standort des Turms gekauft.

Katharina Demleitner Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net