Koblenz

Tausende streiken fürs Klima: Knapp 4500 Teilnehmer ziehen durch Koblenz

Unter dem Motto „Friday for Future“ haben am Freitag Jung und Alt gegen den Klimawandel demonstriert. Die Polizei zieht insgesamt eine positive Bilanz und geht von knapp 4500 Teilnehmern aus.

Lesezeit: 1 Minuten

Während die „Fridays for Future“ sonst hauptsächlich von Schülern veranstaltet werden ...

Sascha Ditscher

...sind an diesem Freitag auch viele Erwachsene unter den Demonstranten.

Sascha Ditscher

Tausende Demonstranten ziehen gemeinsam durch die Koblenzer Innenstadt...

Sascha Ditscher

...und demonstrieren mit Plakaten und Bannern gegen den Klimawandel.

Sascha Ditscher

Start der Demo war der Koblenzer Hauptbahnhof.

Sascha Ditscher

Überall auf der Welt streiken die Menschen an diesem Freitag für das Klima.

Sascha Ditscher

Der Demonstrationszug ging vom Bahnhof durch die Südstadt zum Reichenspergerplatz.

Sascha Ditscher

Düstere Botschaften sind teils auf den Plakaten zu lesen.

Sascha Ditscher

Auch wenn einige Jugendliche von der Politik enttäuscht sind, so wollen sie nicht tatenlos zusehen.

Sascha Ditscher

Viele junge Menschen versuchen in ihrem privaten Umfeld umzudenken.

Sascha Ditscher

„Wo kann ich zu Hause Müll vermeiden?“ Ist für viele ein wichtiger Ansatz.

Sascha Ditscher

Demonstranten laufen bei einem Sternmarsch für mehr Klimaschutz durch die Innenstadt von Manz.

dpa

Demonstranten laufen bei einem Sternmarsch für mehr Klimaschutz über die Mainzer Theodor- Heuß- Brücke.

dpa

Weil es für viele Demonstranten mit Blick auf den Klimawandel „fünf vor zwölf“ ist begann die Veranstaltung pünkltlich um 11.55 Uhr am Koblenzer Hauptbahnhof. Mit zahlreichen Plakaten und Bannern haben sich die rund 4500 Teilnehmer in Richtung Reichenspergerplatz aufgemacht. Nach der Abschlusskundgebung löste sich die Versammlung gegen 15 Uhr wieder auf. Die Polizei zieht ein positives Fazit: „Die Versammlungsteilnehmer demonstrierten sehr friedlich und es kam zu keinerlei Zwischenfällen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Zeitweise musste der Verkehr in der Koblenzer Innenstadt umgeleitet werden. Aber auch hier kam es zu keinen größeren Problemen.

Quelle: YouTube (erweiteter Datenschutzmodus)

Ein weiterer Bericht folgt.

nbo