Archivierter Artikel vom 08.07.2021, 08:26 Uhr
Plus
Kettig

Sühnekreuz in Kettig erinnert an brutale Tat: Zeitreise führt in die Endphase des Dreißigjährigen Kriegs

Nicht nur Spaziergänger, sondern auch Fahrradfahrer wissen den Kettiger Berg und seine Umgebung zu schätzen – und das nicht nur wegen der Wegevariationen und des schönen Panoramas, sondern auch aufgrund seiner Zeugen vergangener Zeiten, die zur Spurensuche einladen. Und dazu gehört auch das sogenannte Sühnekreuz, in dessen unmittelbarer Nähe man sogar rasten kann.

Von Reinhard Kallenbach Lesezeit: 2 Minuten
+ 36 weitere Artikel zum Thema