Archivierter Artikel vom 31.01.2017, 15:32 Uhr
Plus
Kreis MYK

Stromsperren in der Region: Wer nicht zahlt, bekommt Zähler ausgebaut

Rund ein- bis zweimal pro Woche schaltet die Süwag in der Verbandsgemeinde Weißenthurm wegen ausstehender Zahlungen den Strom ab. Im Jahr kommt die Süwag in diesem Gebiet, in der sie Grundversorger ist, auf 70 bis 90 Stromsperrungen. Die Zahlen sind laut Unternehmenssprecherin Luana Schnabel in den vergangenen Jahren in etwa konstant geblieben. Zu diesem Ergebnis kommen auch die EVM und die RWE, die den restlichen Teil des Kreises Mayen-Koblenz sowie die Stadt Koblenz (nur EVM) versorgen.

Von Volker Schmidt Lesezeit: 3 Minuten