Archivierter Artikel vom 28.10.2013, 15:14 Uhr
Goldgrube

Streit in der Goldgrube: Mann (51) prügelt Gegner (58) krankenhausreif

Für einen 58-Jährigen endete ein handfester Streit am Sonntagabend in der Goldgrube im Krankenhaus, für seinen 51-jährigen Kontrahenten im Polizeigewahrsam.

Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Die beiden waren kurz nach 18 Uhr in der Gutenbergstraße aneinander geraten – ihre Auseinandersetzung uferte rasch aus. Der Jüngere traktierte den Älteren mit Schlägen und Tritten so schwer, dass dieser vom Notarzt behandelt werden musste. In der Klinik stellten sich seine Verletzungen dann als Gehirnerschüttert und erhebliche Prellungen heraus, teilt die Polizei mit.

Der Schläger war alkoholisiert, ihm wurde eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, um Hinweise unter Telefon 0261/1031.