Archivierter Artikel vom 02.09.2020, 18:59 Uhr
Plus
Koblenz

Stellplätze in der Stadt: Ist die neue Satzung sozial ungerecht?

Stellplätze für Autos und Fahrräder sind in vielen Städten ein Dauerthema, zumal ältere Bestimmungen nicht mehr in die Zeit passen. So auch in Koblenz. Die Ratsmitglieder werden in ihrer Sitzung an diesem Donnerstag über einen Satzungsentwurf der Verwaltung diskutieren und entscheiden, der durchaus Zündstoff enthält. Denn er ist vor allem für Autobesitzer mit Einschränkungen verbunden. Schon vor der Sitzung gibt es seitens der Sozialdemokraten Kritik. Fraktionschefin Marion Lipinski-Naumann und MdB Detlev Pilger monieren, dass womöglich der zweite Schritt vor dem ersten getan wird.

Von Reinhard Kallenbach Lesezeit: 3 Minuten