Plus
Koblenz

Stationen der Wiedergutmachung: Richter a.D. Manfred Schmitz-Berg referiert im Bundesarchiv

Der Begriff „Wiedergutmachung“ ist eine fragwürdige Wortschöpfung, insbesondere wenn es die finanzielle Entschädigung von Opfern der nationalsozialistischen Diktatur betrifft. Darauf hat Manfred Schmitz-Berg zu Beginn seiner Buchvorstellung im Vortragssaal des Bundesarchivs ausdrücklich hingewiesen. Der Autor war einer Einladung des Freundschaftskreises Koblenz-Petah Tikva gefolgt.

Von Alexander Thieme-Garmann
Lesezeit: 3 Minuten