Archivierter Artikel vom 09.04.2017, 10:51 Uhr
Lützel

Starkstrom: 22-Jähriger bei Kletteraktion auf Lok in Lützel lebensgefährlich verletzt

Ein 22-Jähriger hat nach Angaben der Polizei aufgrund einer leichtsinnigen Kletteraktion im Bahnhof Lützel lebensgefährliche Verletzungen davongetragen.

Foto: dpa

Der junge Mann war in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf Höhe der Andernacher Straße aus Übermut auf eine auf den Gleisen stehende Lok gestiegen und dann an die Starkstromoberleitung geraten. Dadurch wurde der 22-Jähreige lebensgefährlich verletzt. Er trug unter anderem schwere Brandverletzungen davon und musste noch in der Nacht in eine Spezialklinik gebracht werden.