Archivierter Artikel vom 27.08.2015, 15:13 Uhr
Koblenz

Stadtbad-Abriss: 1000-Kilo-Bombe in Weißer Gasse gefunden

Bei den Abrissarbeiten des alten Koblenzer Stadtbades ist eine 1000-Kilogramm-Sprengbombe gefunden worden. Sie soll am Sonntag entschärft werden.

Lesezeit: 1 Minuten

Quelle: YouTube (erweiteter Datenschutzmodus)

Wie die Stadt Koblenz bestätigt, wurde die Bombe im Bereich Weißer Gasse bei Bauarbeiten entdeckt. Die Bombe ist nach Aussagen des Kampfmittelräumdienstes defekt, wobei von ihr derzeit keine Gefahr ausgeht. Die Bombe soll am Sonntag 30. August, in der Mittagszeit entschärft werden. Dafür wird ein Gebiet in einem Radius von 800 Metern evakuiert werden müssen, teilt die Stadt mit. Circa 10.000 Menschen werden dieses Gebiet vormittags verlassen müssen. In diesem Bereich befinden sich unter anderem die Moselbrücke, ein Altenheim und das Polizeipräsidium.

Die Baustelle auf dem Gelände des ehemaligen Stadtbades in Koblenz. Bei Bauarbeiten wurde hier eine 1000-Kilogramm-Bombe gefunden, die am Sonntag, 30. August 2015, entschärft werden soll. Rund 10.000 Koblenzer müssen deshalb vorübergehend ihre Häuser verlassen. Foto: Thomas Frey/dpa

Blick auf die große Baustelle, wo die 1000-Kilo-Bombe gefunden wurde. Foto: Thomas Frey/dpa

Auf der Abrissbaustelle des Koblenzer Stadtbades wurde eine Bombe gefunden.

Reinhard Kallenbach

Auf der Abrissbaustelle des Koblenzer Stadtbades wurde eine Bombe gefunden.

Reinhard Kallenbach

Auf der Abrissbaustelle des Koblenzer Stadtbades wurde eine Bombe gefunden.

Reinhard Kallenbach

Bild Bombe Twitter

Noch am Mittwochnachmittag sind diese Aufnahmen mit unserem RZ-Copter über der Baustelle des ehemaligen Stadtbades entstanden.

Tweet Bombe

Wir berichten laufend weiter.