Plus
Lützel

Spurensuche in der Neuendorfer Straße: Historische Häuser sind Symbol für selbstbewusste Bürger

Ein aufwendig gestaltetes schmiedeeisernes Tor, in dessen Mitte sich ein Bäumchen und zwei Hasen befinden, die das Namensschild des Bauherren halten: Auch heute noch staunt so mancher Passant darüber, welchen Aufwand der Auftraggeber einst betrieben hat. Dieser hatte seinerzeit gute Gründe: Zu seinem prächtig gestalteten Haus in der Neuendorfer Straße sollte es natürlich auch einen repräsentativen Zugang geben. Das geschaffene Gesamtbild beeindruckt noch heute.

Von Reinhard Kallenbach
Lesezeit: 3 Minuten
Das im Stil einer Villa errichtete Haus ist immer noch ein Symbol für das große Selbstbewusstsein wohlhabender Bürger in der Blütephase des Deutschen Kaiserreichs. Wer der Bauherr des im Stil der Neurenaissance gestalteten Gebäudes war? Verantwortlich zeichnete der Lützeler Bauunternehmer und Architekt Jacob Friedhofen. Beim Studium der historischen Bauakten im Koblenzer ...