Bendorf

Spielekonzept in Bendorf: Wenn Monopoly und Co. das Lernen fördern

Es ist kurz vor 10 Uhr als Rolf Polcher einen Blick aus seinem Büro wagt. Regen prasselt seit wenigen Minuten gegen die Fensterscheibe und lässt dem Schulleiter der Bendorfer Medardus-Grundschule keine andere Wahl: Er ruft durch das Mikrofon eine Regenpause aus. Doch was dann zu hören ist, überrascht: Lauter Jubel schallt durch die Gänge des Grundschulbaus. „Das hat uns doch zum Nachdenken bewegt. Wenn Kinder sich so freuen, wenn sie drinnenbleiben können, dann müssen wir ihnen etwas anbieten“, erklärt Rolf Polcher. Gesagt, getan: Die Ganztagsschule in Bendorf trägt mittlerweile mit einem eigenen, mittlerweile preisgekrönten Spielekonzept dieser Entwicklung Rechnung.

Andreas Egenolf Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net