Kreis MYK

Sortenwanderung im Weitersburger Streuobstgebiet: Apfel- und Birnenbäume rücken in Fokus

In den vergangenen Jahren hat die Weitersburger Initiative Streuobstwiesen weite Teile der Wiesen um Weitersburg von wuchernden Brombeeren befreit, alte Streuobstbäume geschnitten und neue Bäume gepflanzt. Bei den Pflegemaßnahmen wurden zum Teil sehr alte Bäume freigestellt.

Lesezeit: 1 Minute
Ein Birnenbaum auf einer Streuobstwiese.
Ein Birnenbaum auf einer Streuobstwiese.
Foto: Kreisverwaltung MYK/Rüdiger Kape

Aus diesem Anlass veranstaltet die Integrierte Umweltberatung des Landkreises Mayen-Koblenz am Sonntag, 17. September, um 15 Uhr, eine kostenfreie zweistündige Sortenexkursion über die Weitersburger Streuobstwiesen. Bei der Führung stehen vorrangig alte Sorten im Mittelpunkt. Der Schwerpunkt wird dort auf den Birnbäumen liegen, die im Gegensatz zu den Apfelbäumen in diesem Jahr mehr als gut tragen. Birnbäume gibt es in der Weitersburger Flur in stattlicher Anzahl.

Diese zeichnen sich durch ihr teils hohes Alter sowie eine beeindruckende Größe aus. Im Anschluss an die Sortenexkursion besteht die Möglichkeit, selbst mitgebrachte Sorten bestimmen zu lassen. Bestimmt werden können sowohl Äpfel als auch Birnen. Aufgrund einer lediglich begrenzten Teilnehmerzahl wird um eine frühzeitige Anmeldung bei Dagmar Wißner unter Telefon 0261/108.442 gebeten.