Koblenz

Softwareausfall am Bwzk: Cyberattacke nicht ausgeschlossen

Nichts ging mehr: Am Montag hat es am Bundeswehrzentralkrankenhaus (Bwzk) einen breiten Softwareausfall gegeben. Eine Cyberattacke kann nicht ausgeschlossen werden, gilt aber als unwahrscheinlich. Die Ursachenforschung läuft. Matthias Frank vom Kommando Sanitätsdienst erklärt auf Anfrage unserer Zeitung: „Wir gehen davon aus, dass es ein internes Systemproblem war. Aber hundertprozentig ausschließen können wir einen Cyberangriff noch nicht.“ Vermutet wird, dass es irgendwo einen kleinen Stromausfall gab, wodurch die komplette Software gestört wurde.

Katrin Steinert Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net