Archivierter Artikel vom 08.01.2018, 17:54 Uhr
Plus
Mosel

So ist die Lage an der Mosel: Viele Autofahrer ignorieren Sperrungen

Auch an der Mosel sinken die Wasserstände. Wurden am Pegel in Cochem in der Nacht zum Samstag noch 7,30 Meter und mehr gemessen, so bewegten sich die Werte im Laufe des Montags auf unter 7 Meter. Zwar waren viele Orte an der Untermosel von den Fluten gar nicht betroffen – Schäden gab es trotzdem. Zum Beispiel in Kobern-Gondorf und Hatzenport, wo Keller oder auch Garagen vollliefen. Einige Schäden hatten sich die Geschädigten aber auch selbst zuzuschreiben.

Lesezeit: 3 Minuten