Archivierter Artikel vom 05.12.2021, 19:34 Uhr
Plus
Koblenz

Sirenen in Koblenz: Wie erreicht man die, die nichts hören?

Als der Probealarm der neuen Sirenen war, haben Armin Hasselbach und seine Frau nichts davon mitbekommen. Denn das Ehepaar aus Ehrenbreitstein ist gehörlos. Aber auch viele andere wurden von den Sirenen nicht erreicht, sagt der stellvertretende Behindertenbeauftragte Joachim Seuling, der selbst nicht gut hört. Er sieht großen Nachbesserungsbedarf bei den Warnsystemen.

Von Doris Schneider Lesezeit: 3 Minuten