Archivierter Artikel vom 12.03.2021, 18:00 Uhr
Plus
Koblenz

Sexismus-Vorwürfe am Koblenz-Kolleg: Sollen Schülerinnen mundtot gemacht werden?

Die Debatte um Sexismus am Staatlichen Koblenz-Kolleg hat Folgen – und zwar nicht nur für den Schulleiter, dem Dutzende Schüler unter anderem Mobbing vorwerfen und der aktuell nicht am Kolleg arbeiten darf. Auch für die beiden Frauen, die den Stein ins Rollen gebracht haben, hat die Angelegenheit juristische Konsequenzen: Mit einem Anwalt müssen sie sich nun selbst in mehreren Fällen wehren.

Von Stephanie Mersmann Lesezeit: 2 Minuten
+ 10 weitere Artikel zum Thema