Archivierter Artikel vom 22.12.2019, 18:00 Uhr
Plus
Koblenz

Seit zehn Jahren spezialisierte ambulante Palliativversorgung: Ein würdevolles Leben bis zuletzt ermöglichen

Die Schmerzen werden immer schlimmer, die Angehörigen wissen nicht mehr, wie sie dem Kranken helfen können. Sie rufen verzweifelt einen Krankenwagen. Der Patient wird in die Klinik verlegt, kommt danach wieder nach Hause, muss vielleicht nach ein paar Tagen wieder ins Krankenhaus, kommt wieder heim – oder stirbt in der Klinik, obwohl er so gern in den eigenen vier Wänden seine letzten Tage verbringen wollte. Mit einer guten Betreuung müsste das nicht sein, sagen die Experten. Seit zehn Jahren bietet der Hospizverein sogenannte spezialisierte ambulante Palliativversorgung an, als Erste in Koblenz und einer der Ersten in Rheinland-Pfalz. Die wichtigsten Infos.

Von Doris Schneider Lesezeit: 3 Minuten