Archivierter Artikel vom 17.11.2015, 15:17 Uhr
Bendorf/Isenburg

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Bendorf und Isenburg

Auf der B413 zwischen Bendorf und Isenburg ist es am Dienstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Drei Personen wurden verletzt.

Die beiden Autos wurden bei dem Unfall total zerstört, drei Personen wurden leicht verletzt.

Polizei Bendorf

Die beiden Autos wurden bei dem Unfall total zerstört, drei Personen wurden leicht verletzt.

Polizei Bendorf

Die beiden Autos wurden bei dem Unfall total zerstört, drei Personen wurden leicht verletzt.

Polizei Bendorf

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen ist es am Dienstagnachmittag auf der B 413 zwischen Bendorf und Isenburg gekommen.

Wie die Bendorfer Polizei berichtet, war der Unfallverursacher mit seinem Wagen aus Richtung Bendorf kommend in einer Kurve in den Gegenverkehr geraten – nach ersten Erkenntnissen wohl, weil er auf regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs war. Beide Autos endeten als Totalschaden.

Während der Unfallaufnahme war die Strecke für eine Dreiviertelstunde lang immer mal wieder halbseitig oder voll gesperrt.

Auf der B 413 hatte sich am vorvergangenen Wochenende ein tödlicher Unfall ereignet – ein Motorradfahrer war mit einem Auto kollidiert.