Archivierter Artikel vom 18.09.2018, 18:45 Uhr
Koblenz/Waldesch

Schwerer Unfall auf B 327: Motorrad-Fahrer gerät in Gegenverkehr

Am Dienstagabend kam es gegen 18 Uhr auf der B 327 zwischen Waldesch und dem Parkplatz Remstecken zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Strecke war für mehr als eineinhalb Stunden voll gesperrt.

Ein aus Koblenz kommender Pkw-Fahrer wollte nach links abbiegen und verursachte hierbei einen Stau, den ein Motorradfahrer zu überholen versuchte. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Fahrer der Harley Davidson zu Fall und kollidierte mit einem Skoda Octavia Kombi im Gegenverkehr. Der Motorradfahrer war noch ansprechbar, zog sich laut Polizei aber Verletzungen zu, die in einem Koblenzer Krankenhaus behandelt werden. Wie schwer die Verletzungen waren, konnte die Polizei nicht mitteilen.

Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, die Bundesstraße 327 musste aufgrund der aufwendigen Unfallaufnahme für mehr als eineinhalb Stunden gesperrt werden. Gegen 19.40 Uhr war sie wieder komplett befahrbar. aeg