Archivierter Artikel vom 21.04.2020, 12:17 Uhr
Koblenz

Schwarzer Porsche drängt einen Radfahrer ab: 21-Jähriger stürzt und verletzt sich leicht

Ein 21-jähriger Radfahrer ist am frühen Montagabend in der Grabenstraße von einem entgegenkommenden Auto abgedrängt und zu Fall gebracht worden.

Symbolbild
Symbolbild
Foto: picture alliance / dpa

Der Wagen fuhr aufgrund eines rechts geparkten Fahrzeugs auf die Gegenfahrspur. Um eine Kollision zu vermeiden, fuhr der Radfahrer nach rechts, prallte gegen den Bordstein und stürzte. Der junge Mann prallte mit dem Kopf gegen eine kleine Mauer und zog sich eine schmerzhafte Prellung am rechten Schienbein zu. Der Fahrradhelm sowie das Rad wurden leicht beschädigt.

Weil sich der Unfall ereignete, als beide Fahrzeuge etwa zwei Meter voreinander entfernt waren, geht die Polizei laut ihrer Pressemitteilung davon aus, dass der Verursacher den Sturz des Radfahrers sehr wahrscheinlich gemerkt hat. Dennoch entfernte sich der Autofahrer unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den Radfahrer zu kümmern. Bei dem Unfallflüchtigen soll es sich um den Fahrer eines schwarzen SUV der Marke Porsche mit Koblenzer Kennzeichen gehandelt haben.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Koblenz 2 unter Tel. 0261/103 29 11 entgegen.