Plus
Koblenz

«Schrei nach Liebe» gegen Rechts – Flashmob auch in Koblenz

Über soziale Netzwerke im Internet hatte Organisatorin Daniela Herbst zum Flashmob auf dem Münzplatz aufgerufen. 120 Personen folgten ihrer Einladung und sangen zusammen das Anti-Nazi-Lied „Schrei nach Liebe“ der Band Die Ärzte.
Über soziale Netzwerke im Internet hatte Organisatorin Daniela Herbst zum Flashmob auf dem Münzplatz aufgerufen. 120 Personen folgten ihrer Einladung und sangen zusammen das Anti-Nazi-Lied „Schrei nach Liebe“ der Band Die Ärzte. Foto: Marta Fröhlich
Lesezeit: 1 Minute

„Der rechte Block wurde in letzter Zeit immer lauter. Mir war das jetzt einfach zu laut“, sagt Daniela Herbst – und hat reagiert. Herbst organisierte für Samstagnachmittag einen sogenannten Flashmob auf dem Münzplatz, der sich hören ließ. Circa 120 Leute folgten ihrem Aufruf über die sozialen Netzwerke und versammelten sich pünktlich um 17 Uhr auf dem belebten Altstadtplatz. Dort sangen sie gemeinsam die Anti-Nazi-Hymne „Schrei nach Liebe“.

Von unserer Mitarbeiterin Marta Fröhlich Der Song der Band Die Ärzte mit der klaren Botschaft gegen rechts brach bereits 1993 durch die Charts und erlebte dieser Tage durch die "Aktion Arschloch" - die deutliche Anrede spielt auch in dem Ärzte-Lied eine entscheidende Rolle - bei Facebook ein phänomenales Comeback. Der Organisator ...