Archivierter Artikel vom 16.07.2010, 14:46 Uhr

Schlossplatz in Sayn neu gestaltet

Endlich hat Sayn ein Entree, das anzieht, statt abschreckt:

Schäbiger Waschbeton, durch dessen Fugen sich munter Unkraut ausbreiten konnte, dazu verrostete Geländer: Das „Foyer“ zu den vielen Sehenswürdigkeiten im Sayner Park, im Schloss und auch in Richtung Brexbachtal und Abtei war bislang alles andere als ein touristisches Aushängeschild. Auch mit finanzieller Hilfe der Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein hat sich das nun geändert. Mit Investitionen von 20 000 Euro wurde in dem historischen Bendorfer Stadtteil der Platz vor dem Schloss neu gestaltet.