Archivierter Artikel vom 18.09.2011, 16:02 Uhr
Plus
Koblenz

Schlafenden Mann aus brennendem Haus gerettet

Die Feuerwehr hat am Samstagabend einen betrunkenen Mann aus seiner brennenden Wohnung gerettet. Kurz vor 20 Uhr rückten die Rettungskräfte in die Goldgrube aus, weil Bewohner mitgeteilt hatten, dass in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss das Warnsignal eines Rauchmelders ausgelöst wurde. Die Nachbarn hatten bereits vor Eintreffen der Feuerwehr an der Wohnungstür geklingelt, ohne dass sich jemand bemerkbar gemacht hatte.