Bendorf/Region

Sanierung der Bendorfer Autobahnbrücke: Pendlern steht kilometerlange Baustelle bevor

Zehntausende Autos und Lastkraftwagen rollen tagein, tagaus über sie hinweg, und die Witterung nagt unerbittlich an ihrer Substanz: Die Rede ist von den Rheinbrücken in der Region. Nachdem die Raiffeisenbrücke (B 256) zwischen Weißenthurm und Neuwied saniert wurde und die Instandsetzung der Koblenzer Südbrücke (B 327) vor Kurzem begonnen hat, muss vor dem geplanten Neubau der Pfaffendorfer Brücke (B 49) in Koblenz dringend die Bendorfer Autobahnbrücke (A 48) saniert werden. Denn die Sanierung ist längst überfällig. Wann die Arbeiten losgehen, was konkret instand gesetzt werden muss, welche Auswirkungen das auf den Verkehr haben wird – die RZ liefert Antworten auf diese und weitere Fragen.

Damian Morcinek Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net