Plus
Koblenz

Rundgang in Koblenz: Kaufleute präsentieren lange Wunschliste

Von Reinhard Kallenbach
Im Mittelpunkt des Stadtrundgangs stand eine Bestandsaufnahme. Die Liste soll nach und nach aufgearbeitet werden. 
i
Im Mittelpunkt des Stadtrundgangs stand eine Bestandsaufnahme. Die Liste soll nach und nach aufgearbeitet werden.  Foto: Reinhard Kallenbach
Lesezeit: 2 Minuten

Eine Stadtführung der anderen Art mit langer Tradition: Fast in jedem Jahr lädt das Stadtforum „Alle lieben Koblenz“ Kaufleute, Mitarbeiter von Kammern und Verbänden sowie die Ansprechpartner der Verwaltung ein, gemeinsam Missstände in der Alt- und Innenstadt aufzuspüren. Auf den ersten Blick geht es um scheinbar kleine Dinge, doch zeigte der gut zweistündige Rundgang, dass auch in größeren Zusammenhängen Handlungsbedarf besteht.

Die Tour führte am Donnerstagmorgen vom Jesuitenplatz zum Entenpfuhl und von dort über die Firmungstraße zur Neustadt. Weitere Stationen waren der Zentralplatz, das Altlöhrtor und fast die komplette Löhrstraße. Dazu gab es ein Abschlussgespräch in den Räumen der Industrie- und Handelskammer Koblenz. „Die Stadt ist kooperativ, sie macht ihre Hausaufgaben“, ...