Plus
Matthias Kolk

Rolle rückwärts im Koblenzer Rathaus: Warum Jugend- und Sozialamt wieder voneinander getrennt werden

Zum 1. Januar 2025 wird es in Koblenz das Amt für Jugend, Familie, Senioren und Soziales nicht mehr geben. Als dieses 2004 aus der Zusammenlegung des Jugend- und des Sozialamtes entstand, war damit das Ziel verbunden, die Arbeit deutlich effektiver zu gestalten. 19 Jahre später muss man feststellen, dass die Synergieeffekte nie so eingetreten sind, wie erhofft. Dafür gibt es verschiedene Gründe.

Von Matthias Kolk
Lesezeit: 2 Minuten
In der alltäglichen Praxis hat sich die Vereinigung der Ämter nie so richtig bewährt. Obwohl der Austausch zwischen Jugend- und Sozialamt schon immer eng gewesen sei, schreibt die Stadt in einer entsprechenden Beschlussvorlage, und fügt ehrlich bei: „Die gewünschten Effekte sind nur bedingt eingetreten.“ Der Stadtrat hat die Trennung des ...