Archivierter Artikel vom 12.08.2016, 17:14 Uhr
Koblenz

„R(h)eine Ansichtssache“: Ironisch-satirische Ansichtskarten zum Serienabschluss

Zum Abschluss unserer Sommerserie zum Phänomen Ansichtskarte lassen wir unserer Fantasie freien Lauf und zeigen Ihnen auf dieser Seite fiktive Ansichtskarten aus Koblenz und der Region.

Diese Postkarte gibt es nicht wirklich – die RZ-Redaktion hat sie sich ausgedacht, um ein lokales Thema ironisch-satirisch aufzuspießen. Mit dieser Bildergalerie endet unsere Serie „R(h)eine Ansichtssache“ über das Phänomen Postkarte. Die Fotos und Kartengestaltung stammen von unserem Mitarbeiter Henry Tornow.

Henry Tornow

Diese Postkarte gibt es nicht wirklich – die RZ-Redaktion hat sie sich ausgedacht, um ein lokales Thema ironisch-satirisch aufzuspießen. Mit dieser Bildergalerie endet unsere Serie „R(h)eine Ansichtssache“ über das Phänomen Postkarte. Die Fotos und Kartengestaltung stammen von unserem Mitarbeiter Henry Tornow.

Henry Tornow

Diese Postkarte gibt es nicht wirklich – die RZ-Redaktion hat sie sich ausgedacht, um ein lokales Thema ironisch-satirisch aufzuspießen. Mit dieser Bildergalerie endet unsere Serie „R(h)eine Ansichtssache“ über das Phänomen Postkarte. Die Fotos und Kartengestaltung stammen von unserem Mitarbeiter Henry Tornow.

Henry Tornow

Diese Postkarte gibt es nicht wirklich – die RZ-Redaktion hat sie sich ausgedacht, um ein lokales Thema ironisch-satirisch aufzuspießen. Mit dieser Bildergalerie endet unsere Serie „R(h)eine Ansichtssache“ über das Phänomen Postkarte. Die Fotos und Kartengestaltung stammen von unserem Mitarbeiter Henry Tornow.

Henry Tornow

Diese Postkarte gibt es nicht wirklich – die RZ-Redaktion hat sie sich ausgedacht, um ein lokales Thema ironisch-satirisch aufzuspießen. Mit dieser Bildergalerie endet unsere Serie „R(h)eine Ansichtssache“ über das Phänomen Postkarte. Die Fotos und Kartengestaltung stammen von unserem Mitarbeiter Henry Tornow.

Henry Tornow

Aufmerksame Betrachter und Zeitungsleser werden merken, dass wir uns dazu von allerlei aktuellen und zeitlosen Themen haben inspirieren lassen. Die Fotos und die Kartengestaltung stammen von unserem Mitarbeiter Henry Tornow – mit Ausnahme des großen Fotos der Nil- und Kanadagänse am Freibad Oberwerth. Das hatte uns die Stadt Koblenz für die Berichterstattung zur Verfügung gestellt.

tim