Archivierter Artikel vom 17.07.2013, 11:44 Uhr
Koblenz

Radler stürzt auf Brücke: Passanten lassen Helferin allein

Ein Mann liegt verletzt auf der Pfaffendorfer Brücke, eine Frau kümmert sich um ihn – und alle anderen laufen vorbei: Das ist am Dienstagvormittag geschehen.

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: picture alliance / dpa

Laut Polizei war dort gegen 11.45 Uhr ein 22-Jähriger ohne Fremdeinwirkung gestürzt, nachdem er gegen einen Laternenmast gefahren war. Er war aus Ehrenbreitstein stadteinwärts unterwegs. Eine Passantin fand ihn schwer verletzt am Boden liegend und leistete Erste Hilfe.

Bei den herbeigerufenen Polizisten beklagte sie sich dann massiv darüber, dass keiner der vorbeikommenden Passanten mithelfen wollte, obwohl sie sie teils persönlich ansprach und um Unterstützung bat.

Der 22-jährige Radfahrer musste mit schweren, jedoch nicht lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Inzwischen konnte er zum Unfallgeschehen befragt werden.