Plus
Wolken

Pünktlich zu Weihnachten: Neuer Altar in Wolken geweiht

Von Martin Boldt
Weihbischof Jörg Michael Peters (links) reiste eigens aus Trier an, um den neuen Altar in der Wolkener Kirche St. Margaretha zu segnen. Vier Monate war das Gotteshaus wegen Renovierungs- und Umgestaltungsarbeiten zuvor gesperrt gewesen.  Foto: Martin Boldt
Weihbischof Jörg Michael Peters (links) reiste eigens aus Trier an, um den neuen Altar in der Wolkener Kirche St. Margaretha zu segnen. Vier Monate war das Gotteshaus wegen Renovierungs- und Umgestaltungsarbeiten zuvor gesperrt gewesen. Foto: Martin Boldt

Für einen Trierer Weihbischof läge es eigentlich nahe, den ersten Weihnachtstag mit einer feierlichen Messe im heimischen Dom zu begehen. Weihbischof Jörg Michael Peters entschied sich in diesem Jahr aber dennoch dagegen. Stattdessen führte ihn sein Amt in die VG Rhein-Mosel in das kleine Wolken. Der Anlass: Die Wiedereröffnung der Pfarrkirche St. Margaretha und die damit verbundene Weihe des neuen Altars.

Lesezeit: 2 Minuten
„Mir war die Idee, hierher zu kommen, von Anfang an sympathisch“, sagte Peters gegenüber den zahlreichen Gemeindemitgliedern. Denn, was passe schließlich besser zur Weihnacht als die Einweihung eines Ortes, durch den die Menschen auch heute noch mit Jesus in Verbindung treten und ihn ehren können. Der neue Altarraum, der ihn ...