Archivierter Artikel vom 20.02.2021, 09:00 Uhr
Plus
Koblenz

Prozess in Koblenz: Fast dreieinhalb Jahre Haft für PKK-Funktionär

Das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz hat am Freitag einen hochrangigen Funktionär der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK zu einer Haftstrafe von drei Jahren und fünf Monaten verurteilt. Das Oberlandesgericht sah es als erwiesen an, dass der 38-Jährige als einer von insgesamt neun Regionalverantwortlichen in Deutschland zur hiesigen obersten Führungsebene der PKK gehört hat – einer „terroristischen Vereinigung im Ausland“. Die Bundesanwaltschaft hatte drei Jahre und acht Monate Haft gefordert. Die Verteidigung hatte sich auf keine konkrete Forderung festgelegt.

Von dpa/lrs Lesezeit: 1 Minuten