Plus
Koblenz/St. Goar

Prozess am Schifffahrtsgericht: Bootsführer bringt auf der Mosel andere Boote in Gefahr

Eine Ausflugsfahrt mit der Familie im Juli 2020 auf der Mosel ist einem Bootsfahrer aus der Grafschaft (Kreis Ahrweiler) zum Verhängnis geworden. Wegen zu hoher Geschwindigkeit verursachte sein Boot im Bereich der verkehrsberuhigten Zone hinter der Gülser Brücke in Koblenz so starke Wellen, dass andere Boote zu Schaden kamen. Vor dem Schifffahrtsgericht St. Goar musste sich der 60-Jährige wegen Gefährdung des Schiffsverkehrs verantworten.

Von Dagmar Stadtfeld Lesezeit: 3 Minuten