Archivierter Artikel vom 15.08.2020, 10:16 Uhr
Mülheim-Kärlich

Polizei sucht Zeugen: Geldautomat in Mülheim-Kärlich gesprengt

Am Samstagmorgen gegen 4.25 Uhr haben Unbekannte einen Geldautomat im Industriegebiet Mülheim-Kärlich gesprengt. Das teilt die Polizei mit.

 aeg

Unbekannte haben einen Geldautomat im Industriegebiet Mülheim-Kärlich gesprengt.
Unbekannte haben einen Geldautomat im Industriegebiet Mülheim-Kärlich gesprengt.

Es ist bereits das dritte Mal, dass in Mülheim-Kärlich ein Geldautomat gesprengt worden ist. Auch in der Region waren in diesem Jahr mehrfach Automatensprenger am Werk, unter anderem in Polch, Mayen, Saffig, Höhr-Grenzhausen und Kettig.

In Antweiler konnte Anfang Juli eine Sprengung verhindert werden. Damals wurden zwei Männer mit deutscher Staatsangehörigkeit, jeweils im Alter von 22 Jahren, und eine Frau mit deutscher Staatsangehörigkeit (20) festgenommen werden.

Die Beamten haben nach der erneuten Sprengung in Mülheim-Kärlich nun eine Fahndung eingeleitet und bitten die Bürger um Mithilfe.

Der gesprengte Automat in Mülheim-Kärlich.
Der gesprengte Automat in Mülheim-Kärlich.
Foto: Uwe Schumann

Die Polizei fragt: Wer hat die Tat beobachtet bzw. kann Hinweise zu den Tätern und möglichen Fluchtumständen geben? Wer hat in der näheren Umgebung abgestellte Fahrzeuge bemerkt oder Gegenstände gefunden, die der oder die Täter verloren oder weggeworfen haben könnten? Wer hat in den zurückliegenden Stunden und Tagen im Umfeld der genannten Örtlichkeit Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Hinweise bitte an die Polizei in Koblenz, Tel.: 0261/ 103-2690. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.