Archivierter Artikel vom 23.11.2016, 17:07 Uhr

Polizei: Keine versuchte Kindesentführung in St. Sebastian

Die Hinweise auf eine mögliche versuchte Kindesentführung in St. Sebastian am vergangenen Freitag (die RZ berichtete) haben sich laut Angaben der Polizei nicht bestätigt.

Nach einem Gespräch, das die Kriminalpolizei am Mittwoch mit dem Kind geführt hat, sagte Polizeisprecherin Claudia Müller gegenüber der RZ: „Es war frei erfunden von dem Kind.“ Dieses habe in der Nacht zuvor schlecht geschlafen und zum ersten Mal allein nach Hause gehen müssen. Dies sei bei der Befragung herausgekommen, sagte Müller. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei sind damit abgeschlossen. vos