Archivierter Artikel vom 17.09.2020, 12:06 Uhr
Koblenz

Pfaffendorfer Brücke: Bohrungen sorgen eineinhalb Wochen lang für Behinderungen

Auf Behinderungen müssen sich Autofahrer ab kommendem Montag, 21., bis voraussichtlich Mittwoch, 30. September, an der Paffendorfer Brücke einstellen. Laut einer Mitteilung der Stadtverwaltung werden auf der B 49 zwischen dem Friedrich-Ebert-Ring und der Brücke zwei Fahrstreifen gesperrt.

In Koblenz steht ein Neubau der Pfaffendorfer Brücke auf der Agenda.
In Koblenz steht ein Neubau der Pfaffendorfer Brücke auf der Agenda.
Foto: dpa

Dem Verkehr steht dann stadteinwärts nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Stadtauswärts sind zwar weiterhin zwei durchgehende Fahrstreifen vorhanden, jedoch muss der linke Fahrstreifen aus Platzgründen um den Baustellenbereich herum verschwenkt werden, sodass der Beschleunigungsstreifen in Richtung Pfaffendorfer Brücke mitbenutzt wird und der auffahrende Verkehr von der Neustadt nicht wie gewohnt einfädeln kann.

Laut der Mitteilung der Stadtverwaltung sind im genannten Bereich im Zuge der Planungen für den Neubau der Pfaffendorfer Brücke weitere Baugrunduntersuchungen in Form von Erkundungsbohrungen notwendig. Wegen der Größe des dafür benötigten Bohrgerätes ist die Einschränkung notwendig.