Koblenz

Perspektiven schaffen: Ein Platz für die Jugend in der Großsiedlung soll entstehen

Hilft Jugendarbeit gegen brennende Mülltonnen – und mittlerweile auch Autos? Kann eine gute aufsuchende Jugendsozialarbeit Ereignisse wie die Eskalationen der vergangenen Wochen verhindern? „Ganz sicher nicht in allen Fällen“, sagen Jugendarbeitsleiter Peer Pabst und Thomas Muth vom Jugendamt im Gespräch mit der RZ. Aber in vielen Fällen vielleicht eben doch, „wenn man früh genug ansetzt“, fügt Thomas Muth hinzu.

Doris Schneider Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net