Plus
Koblenz

Oliver Stracke will Baudezernent in Koblenz werden: Ein Optimist ohne große Chancen

FDP Koblenz schlägt Oliver Stracke als neuen Baudezernenten vor
Er will Chef im Baudezernat werden, das seinen Platz im Rathausgebäude in der Bahnhofstraße hat: Der Koblenzer Oliver Stracke kandidiert gegen Andreas Lukas, der von drei Fraktionen getragen wird, die rechnerisch eine satte Mehrheit im Stadtrat haben. Foto: Sascha Ditscher
Lesezeit: 6 Minuten

Oliver Stracke will der neue Koblenzer Baudezernent werden. Doch bei allem, was man vorher ausrechnen kann, hat er eigentlich keine Chance. Im Interview mit der RZ erzählt der 52-Jährige, warum er sich trotzdem zur Wahl stellt.

Die drei Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, SPD und CDU haben Verabredungen getroffen, was die beiden neuen Dezernenten und die Wiederwahl der Bürgermeisterin angeht. Stracke wirkt entspannt. Ein fester Händedruck, dann geht er sich einen Tee holen. Das Interview mit der RZ kann beginnen. Am 15. Dezember stellt der 52-Jährige sich in ...