Archivierter Artikel vom 02.04.2020, 09:26 Uhr
Koblenz/Kreis Mayen-Koblenz

Noch keine Entwarnung in Koblenz und dem Kreis MYK: 12 weitere Coronafälle

In Koblenz und dem Kreis Mayen-Koblenz sind 12 weitere positive Coronafälle dazugekommen. Damit stieg die Zahl der Infizierten am Mittwochabend auf insgesamt 391.

Davon gelten mittlerweile mehr als 110 Menschen als genesen. Die Anzahl basiert auf einer statistischen Berechnung, bei der das Datum des positiven Laborbefundes vor 15 Tagen als Grundlage genommen wird. „Wir freuen uns über jeden, der auf dem Weg der Besserung ist, ein Grund zur Entwarnung ist das aber noch lange nicht. Es ist wichtig, dass die Menschen sich weiterhin an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten“, betont Michael Schönberg vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz.

Seit Start der Ambulanzen am 10. März sind insgesamt in Koblenz 2757 und in Mayen 1262 Personen vorstellig geworden. Davon wurden in Koblenz 1846 und in Mayen 751 Abstriche genommen.

Zum selben Zeitpunkt wurde bei insgesamt 157 Personen aus der Stadt Koblenz und 234 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Insgesamt gab es bislang einen Todesfall im Landkreis Mayen-Koblenz sowie fünf Todesfälle in der Stadt Koblenz. Im Einzelnen gibt es in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Landkreises folgende positive Fälle:

  • Stadt Andernach 28
  • Stadt Bendorf 25
  • Stadt Mayen 5
  • VG Maifeld 17
  • VG Mendig 9
  • VG Pellenz 5
  • VG Rhein-Mosel 85
  • VG Vallendar 14
  • VG Vordereifel 15
  • VG Weißenthurm 31

Die Fieberambulanzen:

Koblenz, Stadion Oberwerth
Montag – Sonntag: 9 – 16 Uhr

Mayen, Sporthalle Weiersbach
Montag – Sonntag: 10 – 15 Uhr