Archivierter Artikel vom 16.02.2011, 16:32 Uhr
Plus

Neue Drehleiter erfordert Fingerspitzengefühl

Mülheim-Kärlich – Ob Menschenrettung, Brandbekämpfung oder Eigensicherung – das neue Drehleiterfahrzeug (DLK 23/12) der Verbandsgemeinde Weißenthurm (wir berichteten) bietet den Feuerwehreinheiten zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Im Kampf gegen die Uhr nützt jedoch die beste Maschine nichts, wenn sie nicht von einer erfahrenen Hand sicher gesteuert wird. Aus diesem Grund haben nun zwölf Wehrleute der Feuerwehreinheit Mülheim-Kärlich eine ausführliche Taktikschulung rund um Gefahrensituationen und Rettungsszenarien mit der Drehleiter absolviert.

Lesezeit: 2 Minuten