Koblenz

Neubau der Pfaffendorfer Brücke: Nicht jeder beachtet die Absperrungen

Stadt appelliert: Absperrungen beachten
Stadt appelliert: Absperrungen beachten Foto: Foto: Stadt Koblenz/Marc Morin/Stadt Koblenz/ Marc Morin

Im Zuge des Neubaus der Pfaffendorfer Brücke kommen zeitweise Absperrungen zum Tragen, die von manchen Bürgern nicht beachtet werden, teilt die Stadtverwaltung mit und bittet, diese zu respektieren und nicht zu beschädigen.

Laut Pressemitteilung sind die Absperrungen nötig, weil ein Teil des Geh- und Radweges auf der Nordseite der Brücke abgerissen wird. Bei einer Missachtung der Sperrung könnten Personen circa sechs Meter in die Tiefe fallen.

Um solche Unfälle zu vermeiden, ist ein Umleitungsweg ausgeschildert, der uneingeschränkt nutzbar ist. Dieser führt über den südlichen Teil der Brücke und hat eine direkte Anbindung zur provisorischen Rampe Emser Straße/Pfaffendorf, so die Stadt weiter.